Fahrsicherheittraining BMW Südwest 30.9.2018

Mehr Ansichten

Fahrsicherheittraining BMW Südwest 30.9.2018
199,00 €


    • Eventdauer von 09.00 - 16.45

    • Unterteilt in 3 Gruppen

    • verschieden Trainingsflächen

    • Inklusive Mittagessen


* Pflichtfelder

Beschreibung

Details

Drifttraining mit BMW Südwest auf Deutschlands modernster Fahrsicherheitsanlage Fahrdynamisches Zentrum am Bodensee in Steißlingen

Am 30. September bieten die Schnellen Schwaben wieder ein Drifttraining auf Deutschlands modernster Fahrdynamikanlage an.

Die Ende 2015 neu eröffnete Anlage des Fahrdynamischen Zentrums am Bodensee mit über 5 Hektar Gesamtfläche bietet mit vielen unterschiedlichen Dynamikflächen, Kurven, Bodenbelägen und Hindernissen optimale Bedingungen für ein Sicherheitstraining für alle Ansprüche.

Wir sprechen mit dem Fahrtraining //M-Fahrer an – vom absoluten Neueinstiger bis hin zum erfahrenen //M ahrer. Gefahren und geübt wird in drei unterschiedlichen Gruppen.

Ziel der Veranstaltung ist es, sein eigenes Fahrkönnen zu verbessern um noch besser in Gefahrensituationen im öffentlichen Straßenverkehr reagieren zu können. Die Fahrdynamische Zentrum am Bodensee bietet mit einem anspruchsvollen Streckenlayout und speziellen Dynamikflächen ideale Voraussetzungen um sein Fahrzeug in Grenzbereichen noch besser kennen zu lernen !

Was ist der Ablauf eines Trainings?

Der Kurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Der Trainer geht mit Ihnen verschiedene Situationen im Straßenverkehr durch und gibt hilfreiche Tipps, beispielsweise wie die optimale Sitzhaltung und Lenktechnik aussieht. Ausweichübungen, Brems- und Kurventechniken bespricht er ebenfalls. Sie haben zudem die Möglichkeit selbst erlebte Situationen anzusprechen. Der Trainer geht dann erst theoretisch auf das Erlebte ein und anschließend kann es im Training nachgestellt werden. Auch spezielle Fragen oder Wünsche der teilnehmenden Fahrer werden berücksichtigt.

 

  • 8.30 - 9.00 Uhrmit der Einschreibung der Teilnehmer.
  • 9.00 Uhr beginnt dann das Fahrsicherheitstraining auf der gesamten Anlage des Fahrdynamischen Zentrums. Gefahren wir in drei Gruppen durchgehend bis zur Mittagspause.
  • 12.00 - 13.30 Uhr. Mittagspause mit Essen welches für Fahrer im Preis inbegriffen ist.
  • 13.30 - 16.45 Uhr befahren alle drei Gruppen im 60-minütigen Wechsel jeweils wieder alle drei Sektionen.

 






Lärmschutzbestimmungen

Das Fahrdynamikzentrum wird, bei der Überwachung der Schall-Emissionen, die „DMSB-Methode“ anwenden. Es geht dabei nicht um die Messung im Fahrbetrieb, konkret wird das Messgerät 7 Meter vom Fahrbahnrand positioniert und das Vorbeifahrgeräusch erfasst. Die Messung wird an einer Stelle erfolgen, an der die mögliche Drehzahl des Motors am höchsten ist.

Die maximal zulässige Emission darf dabei 96 dBA betragen. Dazu sei gesagt, dass der Schalldruck im Stand („alte“ Messmethode) im Vergleich dann höher liegt. Bisherige Fahrversuche auf unserer Strecke haben gezeigt, dass auch Fahrzeuge mit einem „Stand“ - Schalldruck von um die 100 dBA im Fahrbetrieb kein Problem sind.

Was wird bei einem Fahrsicherheitstraining gemacht?

Auf einem Fahrsicherheitsplatz können Sie in einer sicheren Umgebung Manöver und Situationen testen, wie es Ihnen im normalen Straßenverkehr niemals möglich wäre. Bei uns können Sie üben und neue Sicherheitstechniken erlernen, um kompetent auf gefährliche Situationen zu reagieren. Fahranfänger, Fortgeschrittene oder Neuwagen-Besitzer profitieren gleichermaßen von einem Besuch bei uns. Hier hat der Fahrer die Chance seine eigenen und die Grenzen seines Fahrzeuges ohne Risiko zu testen. So kann er sich optimal auf verschiedene Situationen im Straßenverkehr vorbereiten.

Auch für erfahrene Fahrzeugführer ist ein Sicherheitstraining sinnvoll. Nur hier haben Sie die Möglichkeit gefährliche Situation zu testen, die Sie beim alltäglichen Fahren gar nicht üben könnten. Natürlich gilt unser Kurs ebenso für Motorradfahrer. Gerade auf dem Motorrad kann der richtige Umgang mit Gefahrensituationen überlebenswichtig sein. Sie erhalten speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Tipps und Hinweise. Beispielsweise um Ihr Balancegefühl zu verfeinern oder das Verhalten Ihres Fahrzeuges auf unterschiedlichem Untergrund und bei verschiedenen Geschwindigkeiten besser kennenzulernen. So fällt es Ihnen leichter, auf brenzlige Situationen angemessen zu reagieren.


Was sollten Sie zu einem Fahrsicherheitstraining mitnehmen? Wie sollten Sie sich vorbereiten?

Wenn Sie mit Ihrem Pkw zu uns kommen, sollten Sie Ihr Auto vor dem Training überprüfen:

  • - Ihr Auto muss in einem verkehrssicheren Zustand sein.
  • - Ihr Tank sollte mindestens zu 50 Prozent gefüllt sein. Dadurch vermeiden Sie während des Kurses nachtanken zu müssen.
  • - Überprüfen Sie den Luftdruck Ihrer Reifen.
  • - Überprüfen Sie den Ölstand Ihres Autos.
  • - Ihr Auto sollte unbeladen sein.
  • - Falls sich lose Gegenstände in Ihrem Auto befinden, sollten Sie diese befestigen oder entfernen. Unbefestigte Gegenstände können bei Bremsübungen oder dem Fahren in der Kurve gefährlich werden. Ist es Ihnen nicht möglich sie vorher zu entfernen, besteht die Möglichkeit diese bei uns unterzustellen. Allerdings können wir hierfür keine Haftung übernehmen.
  • - Im Kofferraum sollten Sie ebenfalls alle losen, harten und schweren Gegenstände herausnehmen. Zum einen können diese Gegenstände zu einer unerwünschten Geräuschkulisse führen. Zum anderen besteht die Gefahr, dass diese bei den Trainingsmanövern Schäden an den Wänden im Kofferraum anrichten können.

 

Wichtig – hier noch einige Spielregeln
  1. Die Veranstaltung dient ausschließlich dazu, die Fahrzeugbeherrschung zu verbessern um sich zukünftig sicherer im öffentlichen Straßenverkehr bewegen zu können.
  2. Die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten oder die Absicht Rennen auszutragen werden strengstens untersagt und bei Verdacht behält sich der Veranstalter vor, entsprechende Teilnehmer ohne Rückzahlung des Beitrags von der Veranstaltung auszuschließen.
  3. Das Tragen eines Schutzhelmes ist nicht verpflichtend.
  4. Es dürfen nur regulär straßenzugelassene Autos auf die Strecke Überführungskennzeichen und sonstige Kennzeichen sind nicht gestattet!
  5. Nur straßenzugelassene Reifen/ KEINE SLICKS!
  6. Jeder Teilnehmer muss vor Beginn des Trainings eine Haftungsverzichtserklärung unterzeichnen. Diese wird am Morgen ausgegeben. Ohne Unterschrift (auch für Zuschauer) darf nicht teilgenommen werden!
  7. Das Fahrdynamische Zentrum Bodensee GmbH & CO KG  betreibt  aktiven  Umweltschutz  in allen Unternehmensbereichen.  Sie  erwartet  auch  vom  Mieter,  den  Teilnehmern  und   allen Beteiligten, dass der Umweltschutz beachtet wird. Die Einhaltung aller umweltrechtlichen Bestimmungen  ist  Geschäftsgrundlage.  Das  gilt insbesondere für  die  Vorschriften  zur Abfallentsorgung,  zum  Boden-  und  Gewässerschutz  sowie  zum  Immissionsschutz. Kraftstoffe, Öl und sonstige umweltgefährdenden Stoffe sind mit größtmöglicher Sorgfalt zu handhaben.
  8. Fahrten oder Mitfahrten gegen Entgelt wie z.B. „Taxi-Fahrten“ und Instruktionen durch nicht vom Veranstalter autorisierte Personen und Instruktoren sind nicht zugelassen. Verstöße ziehen den sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung nach sich.
  9. Bitte vergessen Sie nicht am Trainingstag unbedingt Ihren gültigen Führerschein mitzubringen. Dies ist zwingend notwendig, um an dem Kurs teilnehmen zu dürfen.
  10. Tragen Sie bitte zu Ihrer eigenen Sicherheit festes Schuhwerk und vermeiden Sie Schuhe, die eine rutschige Sohle oder einen zu hohen Absatz haben. Greifen Sie zudem bitte zu wetterfester Kleidung, da ein großer Teil des Trainings im Freien abläuf


Anfahrt Fahren-Erleben Bodensee
Mühlenweg 7
78256 Steißlingen

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Beginn Nein
Ende Nein
Bewertungen